BIOGRAPHIE

1968

in Bocholt geboren

1987-94

Studium der Architektur an der RWTH Aachen

1989-91

Mitarbeit im Büro von Prof. Gottfried Böhm, Köln

1992-93

Jahresstipendium zum Studium am IUAV in Venedig

1994

Diplom mit Auszeichnung an der RWTH Aachen

1994

Mitarbeit im Büro Antonio Citterio, Mailand

1995

Mitarbeit im Büro Grüntuch/Ernst, Berlin:

seit 1996

Mitarbeit im Büro Busmann + Haberer Köln/Berlin

seit 2004

Gesellschafter Busmann + Haberer / Berlin

2006

Landesbaupreis für die Kriminaltechnischen Institute des LKA-MV

2010

Umbenennung in BHBVT Busmann Haberer Bohl Vennes Tebroke

Geschäftsführender Gesellschafter BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH Berlin

 

Architekturpreis Sachsen-Anhalt 2010 für den Johann-Sebastian-Bach Saal in Köthen

2011

Brandenburgischer Baukulturpreis für das Leibniz-Haus des AIP

2012

Berufung in den BDA