PROJEKTBESCHREIBUNG

bauherrStaatliche Museen zu Berlin
wettbewerb
hnf750 qm
bgf750 qm
gesamtkosten100.000 €

Alle reden über Europa, aber was weiß man eigentlich über diesen Kontinent? Das Museum Europäischer Kulturen der staatlichen Mussen zu Berlin beherbergt in seinen Sammlungen rund 257.000 verschiedenster Alltagsobjekte aus Deutschland und anderen Ländern Europas. Die Ausstellung rückt 13 alltägliche Alltagsobjekte ins Blickfeld des Betrachters und präsentiert mit dieser Ausstellung Regionen, Ethnien und Phänomene, die Ausschnitte aus der kulturellen Vielfalt Europas zeigen und zugleich auf Gemeinsamkeiten hinweisen. Dabei umgibt jedes Hauptexponat ein eigener „Kosmos“, bestehend aus verschiedenen Geschichten oder Kontexten, die mit weiteren Objekten der umfangreichen Sammlung des Museums, Filmen und Fotographien vorgestellt werden. Mit den Objektkosmen präsentiert die Ausstellung einige Arbeitsfelder der Europäischen Ethnologie, wie „Reisen“, „Identität“, „Erinnerungskultur“, „Handwerk“, „Brauch und Religion“. Ziel der Ausstellung ist es, den Besucherinnen und Besuchern vor dem Hintergrund von Gemeinsamkeiten Ausschnitte aus der kulturellen Vielfalt Europas zu zeigen, und ihnen damit Antworten auf Fragen zu geben, die sie vermutlich nie gestellt hätten.